Ist der Garten sicher für Wildtiere?

Igel

Betrachten Sie Ihren Garten einmal mit den Augen eines Igels oder eines Vogels. An vielen Stellen gibt es Möglichkeiten, den grösseren Gartenbewohnern das Leben zu erleichtern:

  • Sichern Sie Kellerschächte und Treppen so, dass Igel, Kröten und andere Vierfüsser leicht wieder herauskommen können. Hier helfen schon ein schräges Brett oder Ziegelsteine, die die Stufenhöhe halbieren.
  • Wasserbecken und Regentonnen sollten Sie nach Möglichkeit abdecken, damit dort keine Tiere ertrinken können.
  • Bodennahe Wasserbecken und Teiche sollten Tieren immer eine Möglichkeit zum Herauskriechen bieten. Das kann ein Brett zum Ufer sein, oder ein flacher Uferrand.
  • Falls Sie Reisig- oder Holzhaufen ansammeln und erst nach längerer Zeit entsorgen, gehen Sie bitte ganz vorsichtig vor. Viele Tierarten können sich hier häuslich einrichten.
  • Lassen Sie keine Kunststoffnetze herum liegen, in denen sich Vögel oder Igel verheddern können.

Alle Inhalte dieser Seite beziehen sich auf das Neudorff-Sortiment und die Zulassungen in der Schweiz. Unser Partner in der Schweiz: Neogard AG